Farm-Food-Climate Summer Bootcamp

14. - 18. Juni 2021

Heute Abend: Highlight-Event mit Benedikt Bösel und Kaspar Haller!

Benedikt Bösel und Kaspar Haller im Gespräch: Das Highlight Event des Farm-Food-Climate Summer Bootcamps findet heute (Mittwoch, 16.06.) von 17.00 – 18.00 Uhr statt und kann öffentlich mitverfolgt werden.

Die beiden innovativen Landwirte repräsentieren eine moderne, junge Form der Landwirtschaft. Wir freuen uns, heute Abend ihre starken Perspektiven auf die Themen Nachhaltigkeit und Tech in der Landwirtschaft – von konventionell, über ökologisch, bis regenerativ – zu hören und im Anschluss gemeinsam in den kollektiven Austausch zu gehen.

Auf Veränderung müssen wir nicht warten!

Nach den ersten vier Dialogen der Living Soil Journey kommen vom 14.06. bis 18.06. über fünf Tage Akteur:innen für einen zukunftsfähigen Landwirtschafts- und Ernährungssektor zusammen und tauschen sich zu zahlreichen Themen entlang der Wertschöpfungskette aus.

Mit vereinten Kräften stärken wir frühphasige Initiativen oder entwickeln bestehende Lösungsansätze weiter – für mehr Biodiversität und Bodenschutz sowie für einen zukunftsfähigen Landwirtschafts- und Ernährungssektor. Gemeinsam suchen wir nach Synergien und bereiten den Weg für die zweite Runde der Dialoge im Herbst. 

Was erwartet uns?

Über die Sprint-Dauer von fünf Tagen gibt es immer von 17:00 bis 18:00 Uhr ein Programm. Außerdem gibt es drei spannende Lunch-Inputs: System Thinking, Lean Startup und Theory U.

Tag 1

destination (1)
Ankommen

Working Session (17:00-18:00):

Speed-Networking

Input zu Farm-Food-Climate

Vorstellung bestehender Arbeitsgruppen und Fokusthemen

Tag 2

networking
Vernetzen

Lunch-Input (13:00-14:00 Uhr):

Lean Startup mit Giulia Hauck

Working Session (17:00-18:00):

Bestehende Arbeitsgruppen heißen in Open Sessions neue Initiator:innen willkommen für  Austausch und Kollaboration

Tag 3

calm
Eintauchen

Highlight Event (17:00-18:00):

Die innovativen Landwirte Benedikt Bösel und Kaspar Haller teilen im Gespräch ihre Perspektiven auf die Themen Nachhaltigkeit und Tech in der Landwirtschaft – von konventionell, über ökologisch bis regenerativ.

Öffentliches Event – bitte hier registrieren!

Tag 4

interview
Lernen

Lunch-Input (13:00-14:00 Uhr):

System Thinking mit Vanessa Gstettenbauer und Noah Schöppl

Working Session (17:00-18:00):

Q&A-Session mit Expert:innen entlang verschiedener Themen wie Agroforst, Moorböden, gesunde Ernährung und Ökosystemleistungen

Tag 5

conversation
Reflektieren

Lunch-Input (13:00-14:30):

System Sensing mit der Theory U mit Antares Reisky und Antje Schwarze

Working Session (17:00-18:00):

Teilnehmer:innen reflektieren die Woche, erzählen von Erlebnissen und Begegnungen und geben Feedback

Für wen ist das Summer Bootcamp?

Jede:r kann kostenlos dabei sein. Bei Deiner Registrierung kannst Du Dir eine Rolle aussuchen.

Gemeinnützige Initiative oder nachhaltiges Startup 

Du hast eine Idee, eine Initiative oder ein Startup, mit dem Du den Agrar- und Ernährungssektor der Zukunft gestalten möchtest? Du bist bereit mitzugestalten? Finde Verstärkung, schließe Dich mit ähnlichen Initiativen zusammen und erhalte wertvolles Feedback von Expert:innen.

Landwirt:innen mit Interesse an zukunftsfähigen Methoden 

Du bist Landwirt:in und beschäftigst Dich mit Möglichkeiten für eine zukunftsfähige Landwirtschaft? Du möchtest Herangehensweisen und Gleichgesinnte kennenlernen? Mach mit und starte kollaborativ mit Lösungsgeber:innen los.

Expert:innen & Unterstützer:innen

Du bist Expert:in im Bereich der zukunftsfähigen Landwirtschaft und Ernährung? Du möchtest innovative Initiator:innen unterstützen? Dann sei dabei und teile Dein Know-How mit der Farm-Food-Climate Community.

Deine Briefing-Dokumente

Du bist bereits für das Bootcamp registriert? Hier findest Du Dein persönliches Briefing-Dokument, das Dich durch die Woche führt.

Woran arbeiten die bestehenden Initiativen?

100+ Initiativen entwickeln entlang von sieben übergeordneten Handlungsfeldern Lösungen. In einem koordinierten Lern- und Testprozess finden wir gemeinsam heraus, welche Lösungen funktionieren und breitflächig umgesetzt werden sollen.

Klicke auf ein Handlungsfeld, um die bestehenden Initiativen zu entdecken.

Aktuelle Fokusthemen

Insbesondere in den unten stehenden Themenbereichen suchen wir aktuell noch mutige Macher:innen, die sich mit ihren bestehenden Lösungsansätzen einbringen und untereinander vernetzen wollen. Kommt zum Bootcamp, wir freuen uns auf Euch!

Gesunde und nachhaltige Ernährung

  • Wie erlangen Konsument:innen umfassenderes Wissen über Lebensmittelerzeugung und Wertschöpfungsketten?
  • Wie erhöhen wir die Lebensmittelwertschätzung?
  • Wie stärken wir den regionalen Zusammenhalt zwischen Konsument:innen und Erzeuger:innen?

Wahre Kosten / wahre Preise

  • Wie ermöglichen wir Transparenz über die wahren Kosten von Lebensmitteln?
  • Wie ermöglichen wir geringverdienenden Konsument:innen Zugang zu gesunden und nachhaltigen Lebensmitteln und stellen gleichzeitig faire Preise für die Erzeuger:innen sicher?
  • Wie befähigen wir den Lebensmitteleinzelhandel, sein nachhaltiges Sortiment zu vergrößern?

Nachhaltige Dünge- und Futtermittel

  • Wie können wir praktikable Alternativen zu Pflanzenschutzmitteln und synthetischen Düngemitteln entwickeln?
  • Wie unterstützen wir Humusaufbau durch nachhaltige Düngemittel, während Emissionen gesenkt werden?

Klimaschutz auf Moorböden

  • Wie kann eine klimaschonende und nachhaltige Landwirtschaft auf Mooren aussehen?
  • Wie kann Moor- und Klimaschutz umgesetzt werden?
  • Wie lassen sich die hohen CO2-Emissionen aus den entwässerten Mooren reduzieren?

Wir sind für gesunde Böden mit dabei. Du auch?

Beim digitalen Farm-Food-Climate Summer Bootcamp kommen Menschen und Organisationen aus allen Ecken Deutschlands zusammen. Gemeinsam arbeiten wir an Lösungen für einige der größten gesellschaftlichen Herausforderungen. Wir entwickeln gemeinsam neue Ideen oder bringen bestehende Ansätze voran.

Eckart von Hirschhausen, Gründer der Stiftung Gesunde Erde, gesunde Menschen 

Janina Lin Otto, Vorständin der Holistic Foundation

Michael Reber, Landwirt

Benedikt BöselGründer & CEO von Gut & Bösel

Christian Hiss, Geschäftsführer Regionalwert AG

Hannes Böhm, Landwirt vom Gut Haidehof

Nicolas BarthelméGründer und Geschäftsführer Du bist hier der Chef!

Dr. Katharina Reuter, Geschäftsführerin Bundesverband nachhaltige Wirtschaft

Das Summer Bootcamp ist Teil einer gemeinsamen Reise

Ab 19. Mai 2021 startete die Living Soil Journey mit zehn Online-Dialogen – eine Initiative der Farm-Food-Climate Challenge von ProjectTogether und Weleda. Förderpartner:innen sind die elobau Stiftung, das Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation, die Stiftung Mercator Schweiz und die Famtastisch Stiftung. Expert:innen und Pionier:innen treffen auf alle mit Interesse an der Zukunft unserer Landwirtschaft und Ernährung und tauschen sich auf Augenhöhe aus.

Von gesunden Böden in der regenerativen Landwirtschaft, über die Transformation von Liefer- und Wertschöpfungsketten, die Wertschätzung von Landwirt:innen und Tierwohl bis zu Landwirtschaft 4.0 und Bodenverantwortung. Gemeinsam gehen wir mit Expert:innen, Landwirt:innen, Entscheider:innen und Initiativen in den Austausch und bündeln die Innovationskraft des Agrifood-Sektors. 

Mit der Living Soil Journey starten Farm-Food-Climate und Weleda eine Informations- und Kommunikationskampagne für mehr Biodiversität und Bodenschutz sowie für einen zukunftsfähigen Landwirtschafts- und Ernährungssektor. Förderpartner:innen sind die elobau Stiftung, das Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation, die Stiftung Mercator Schweiz und die Famtastisch Stiftung.

Gesunde Böden, gesunder Planet

Worum geht es bei der Living Soil Journey? Entdecke die bisherigen Dialoge.

Werde Teil der Farm-Food-Climate Community

Im Farm-Food-Climate Umsetzungsprogramm testen aktuell 100+ Vordenker:innen und innovative Praktiker:innen diverse Lösungsansätze – unterstützt von einer Allianz von 450+ Partner:innen und Expert:innen aus den verschiedensten Fachgebieten und allen gesellschaftlichen Bereichen. Uns alle verbindet die Vision einer klimapositiven Landwirtschaft und Ernährung. Ob Konsumentenbewusstsein, Viehhaltung oder Carbon Farming – stetiger Austausch und Kollaboration zu den vielversprechendsten Lösungsansätzen im Agrifood-Sektor ermöglichen Kooperationspotentiale und das gemeinsame Testen von Lösungen.

*** Wenn Du nicht am Bootcamp teilnehmen kannst, aber eine Initiative für eine klimapositive Landwirtschaft oder Ernährung startest, dann kannst Du Dich bis 28. Juni hier für das neunmonatige Unterstützungsprogramm bewerben.

Der Europäische Green Deal bietet eine neue Vision für den Agrar- und Ernährungssektor. Um sie real werden zu lassen brauchen wir gute Beteiligungsprozesse, in denen Vertrauen, Expertise und Innovationen zu neuen Allianzen zusammenfinden.

Prof. Dr. Maja Göpel,

Transformationswissenschaftlerin & Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen

Warum Farm-Food-Climate?

Nach dem Stillstand durch Corona hat unsere Gesellschaft die Wahl: Verfallen wir zurück in die alte “Normalität” – oder stellen wir jetzt die Weichen, um die Klimakrise zu meistern? Der Agrar- und Ernährungssektor ist dabei von zentraler Bedeutung. Unsere Überzeugung ist: Eine klimapositive Landwirtschaft und Ernährung ist möglich. Auf Veränderung müssen wir nicht warten! 

Die Farm-Food-Climate Challenge bündelt und stärkt deshalb innovative Initiativen aus der Gesellschaft entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Agrar- und Ernährungssektors. Das Ziel: In einem breiten Beteiligungsprozess 100+ konkrete Lösungsansätze für eine klimapositive Landwirtschaft und Ernährung identifizieren, testen und in die Umsetzung bringen.

Scroll to Top