Fachforum Mobbing

Was macht Dein Projekt?

In den Fachforen bei XING und Facebook wird Betroffenen und Fachleuten ein Austausch zum Thema "Mobbing" ermöglicht. Immer wieder werden hier Artikel gepostet, die daraufhin diskutiert werden können.

Die Webseite soll vor allem Betroffenen dabei helfen, möglichst schnell einen passenden Ansprechpartner zu finden. Es finden sich hier also Unterstützungsangebote aus dem gesamten deutschsprachigen Raum sowie zahlreiche Informationen zu den Themen "Mobbing in der Arbeitswelt", "Mobbing in der Schule" und "Cybermobbing".

Was hat Dich zu Deinem Projekt inspiriert? Wie hat Dein Projekt begonnen und wie ging es weiter?

Im Jahr 2011 habe ich (als Diplom-Psychologe) im Rahmen meiner Tätigkeit für den Integrationsfachdienst eine Klientin betreut, die über viele Jahre einer Mobbing-Situation ausgesetzt war, sich anschließend in eine Klinik begab und daraufhin eine neue berufliche Perspektive suchte. Nach ihrem Suizid suchte ich ein Forum, in dem ich mich mit anderen Fachleuten über das Thema austauschen konnte, fand aber keines, das mir zusagte. Daraufhin beschloss ich, (zunächst bei XING) eines aufzubauen.

Die Webseite ist ca. 1/2 Jahr später entstanden. Grund dafür war, dass sich in dem Forum kaum Betroffene anmeldeten, ich ihnen aber auch eine konkrete Hilfestellung bieten wollte.

Erst vor ca. einem Jahr habe ich dann beschlossen, das Forum bei Facebook einzurichten, zudem ich schnell feststellte, dass die Beteiligung an den Diskussionen dort deutlich lebhafter war.

Wie ist der aktuelle Stand Deines Projekts?

Die Angebote auf der Webseite www.fachforum-mobbing.de habe ich seit ihrer Entstehung im Jahr 2012 stetig erweitern können. Im Sommer 2015 habe ich sie professioneller gestaltet und mit den Bildern des Künstlers Manfred Evertz verziehrt.

Mit den Diskussionen in den Foren bei XING und Facebook bin ich sehr zufrieden. Bei XING habe ich mir zudem Unterstützung in der Moderation gesucht, wodurch sich auch dort wieder etwas mehr bewegte.

Was ist das Ziel des Projekts?

Zu Beginn war es die größte Schwierigkeit, Menschen für das Projekt zu begeistern bzw. dafür zu motivieren, sich daran zu beteiligen. Im ersten Jahr des Projektes hatte ich zudem immer wieder Konflikte zwischen den Mitgliedern, die deeskaliert werden mussten. Von einigen wenigen unseriösen Anbietern und Personen, die sich beleidigend äußerten, habe ich mich trennen müssen.

In den Jahren 2014 und 2015 stagnierte die Entwicklung des Projektes mehrfach. Immer wieder bemühte ich mich deshalb darum, andere Menschen zu finden, die mich bei der Moderation der Foren unterstützen. Auch suchte ich immer wieder nach neuen Wegen, das Projekt bekannter zu machen, zumal mir hierfür nur ein äußerst geringes Budget zur Verfügung stand.

Projektgründer: 
Rainer Müller
Orte: Deutschland, Österreich, Schweiz
Angefangen am: 09.03.2012
Kategorie: Sozial
Kontakt: info@fachforum-mobbing.de
Webseite: www.fachforum-mobbing.de